Seiten durchsuchen

Sie sind momentan in:

Folge 26: Ein Stück Himmel

Du hast keine Produkte im Wagen.

 

Folge 26: Ein Stück Himmel

mit GROSSE GESCHICHTEN

DVD

Preis 14,99 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Verfügbarkeit: Lagernd.

Lieferzeit: 2-5 Werktage

Kostenlose Lieferung in Österreich ab einem Bestellwert von 20,00 €.

Achtung Weihnachts-Versandinformation:
Wir freuen uns über deine Bestellung, können aber eine Lieferung bis 24.12. durch unseren Partner Post nicht mehr garantieren.

Weitere Informationen findest du in unseren AGB.

Interpret GROSSE GESCHICHTEN
Genre Edition Grosse Geschichten
Label SHE
Art. Nr. 17095301-8
EAN 4031778953010
Tonträgerart DVD
Set-Inhalt 3
Veröffentlichungsdatum 22.01.2010
FSK Freigegeben ab 12 Jahren
Preis-Code SH14
In den Warenkorb
 

Trailer Folge 26: Ein Stück Himmel

  • Zum Abspielen des Videos auf den Play-Button klicken.

Tracklist

  • Format: Dolby, HiFi Sound, PAL
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 2.0 Mono)
  • Region: Region 2
  • Anzahl Disks: 3
  • FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
  • Spieldauer: 480 Minuten
 

nein

Sommer 1939: die Deutschen fallen in Polen ein, im überfüllten Warschauer Ghetto herrschen Epidemien und Hungersnot; die Deportationen in die Vernichtungslager beginnen. Die Eltern der zehnjährigen polnischen Janina lassen sie schließlich aus Warschau hinausschmuggeln und in eine Klosterschule aufs Land bringen, wo sie - unter anderer Identität - im katholischen Glauben erzogen wird. Doch noch einmal muss Janina fliehen und wird in ein Kloster nach Warschau geschickt. Dort erlebt sie den Warschauer Aufstand. Nach den Schreckenserlebnissen des Krieges erfährt Janina, dass ihre Eltern tot sind und entschließt sich, Polen zu verlassen. Sie setzt sich zu entfernten Verwandten nach Paris ab. Die große Familie, die selbst hart um ihre Existenz kämpfen muss, versucht ihr so gut wie möglich zu helfen. Janina schlägt sich mühsam als Näherin durch; die neue Umgebung bleibt ihr fremd. Da fasst sie den Entschluß, nach Australien auszuwandern. Auf dem Schiff, mit dem sie Europa verlässt, macht sie die Bekanntschaft eines ägyptischen Schiffsoffiziers, der ihr große Zuneigung entgegenbringt. Janina scheut jedoch eine engere Bindung. Auch in Australien helfen ihr entfernte Verwandte über die ersten Anfangsschwierigkeiten hinweg, jedoch erkennt Janina bald, dass sie in unerträglicher Weise unterdrückt und bevormundet wird. Sie sucht sich ein eigenes Zimmer und will nun versuchen, ohne fremde Hilfe mit ihrer Heimatlosigkeit fertig zu werden.
Log dich ein um eine Bewertung zu diesem Artikel abzugeben!