Sie sind momentan in:

Im Reich der Sinne / Im Reich der Leidenschaft

Im Reich der Sinne / Im Reich der Leidenschaft

Klicken Sie doppelt auf das obere Bild, um es im voller Größe zu sehen

Verkleinern
Vergrößern

Mehr Ansichten

Im Reich der Sinne / Im Reich der Leidenschaft
mit OSHIMA, NAGASI DVD
Preis 7,99 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Verfügbarkeit: Vorbestellbar.

Lieferzeit: derzeit nicht lagernd

Kostenlose Lieferung in Österreich ab einem Bestellwert von 20,00 €.

Geschätzte Kundinnen, geschätzte Kunden,

Sie können im Hoanzl-Shop alle vorrätigen Artikel bestellen.
Natürlich freuen wir uns, wenn Sie auf diesem Weg gerade jetzt CDs und DVDs aus unserem Angebot erwerben.
Unser Lager liefert die bestellten Waren wie gewohnt zuverlässig aus.

Wir wünschen Ihnen alles Gute

Ihr Hoanzl Team

Inhalt

Details

Im Reich der Sinne
Nagasi Oshimas bekanntestes Werk, das auf einem realen Ereignis aus dem Jahr 1936 basiert, löste bei der Aufführung auf der Berlinale 1977 einen Skandal auf: der Film wurde als „harte Pornographie“ beschlagnahmt. Im Jahr darauf wurde er allerdings ungekürzt für die Kinos freigegeben und darüber hinaus von der Filmbewertungsstelle mit dem Prädikat „besonders wertvoll“ ausgezeichnet. Bis heute gilt der Film als eines der radikalsten Werke der Filmgeschichte, das Sexualität und Obsession bis ins Detail auslotet. Sada arbeitet als Dienerin und Prostituierte in Tokus Geisha-Haus, um so die Schulden ihres Ehemanns zu bezahlen. Es ist das Jahr 1936, die japanische Bevölkerung bereitet sich auf den Ausbruch des zweiten Weltkriegs vor und die alten Bräuche und Traditionen beginnen langsam zu zerfallen - auch die Dienste der Geishas sind nicht mehr so gefragt. Eines Tages begegnet Sada dem Ehemann von Toku, der Besitzerin des Geisha-Hauses und verliebt sich in ihn. Kichizô, Tokus Mann, fühlt sich ebenfalls von Sada angezogen. Die beiden beginnen eine leidenschaftliche Affäre, die zunehmend obsessiver wird. Sada droht damit, Kichizô zu töten, sollte er noch einmal mit seiner Frau schlafen; Kichizô ist eifersüchtig auf die zahlende Kundschaft der Geliebten. Er beschließt, sie zu heiraten, denn nur so können sie sich wirklich gegenseitig besitzen. Von nun an wird die Außenwelt immer unwichtiger, bedingungslos geben sie sich einander hin und lassen die Grenzen von Konventionen und Tabus dabei hinter sich - Sexualität ist die einzige Form der Kommunikation, die zwischen den beiden möglich ist. Nur Schmerz kann ihre Lust und Ekstase noch steigern, die endgültige Vereinigung ist schließlich nur noch im Tod möglich. Mit seinem Einverständnis erwürgt Sada Kichizô während des Liebesakts und schneidet ihm sein Geschlechtsteil ab.

Im Reich der Leidenschaft
Mit seinem Film „Im Reich der Leidenschaft“, das im Japan Ende des 19. Jahrhunderts angesiedelt ist, wendet sich Regisseur Nagasi Oshima dem kaidan, der traditionellen japanischen Geistergeschichte, zu. Das Meisterwerk um Liebe, Leidenschaft, Mord und Schuld wurde 1978 in Cannes mit der Goldenen Palme in der Kategorie beste Regie ausgezeichnet. Der Rikschafahrer Gisaburo ist mit der schönen, um einiges jüngere Seki verheiratet, die sich jedoch in den jungen Soldaten Toyoji verliebt. Toyoji, der gerade aus dem Krieg zurückgekehrt ist, ist fasziniert von ihrer Schönheit, die beiden beginnen eine ebenso heimliche wie leidenschaftliche Liebesaffäre. Doch als Toyoji bei einem ihrer geheimen Treffen Sekis Scham rasiert hat, droht die Amour fou aufzufliegen - was soll Seki ihrem Gatten erzählen? Die beiden beschließen, Gisaburo umzubringen; am Abend macht Seki ihren Mann mit Sake betrunken, das junge Paar tötet den Rikschafahrer und wirft ihn in eine vergessene Grube. Drei Jahre später, Seki und Toyoji sind noch immer zusammen und auch der Mord an Gisaburo ist ihnen noch allgegenwärtig, taucht Gisaburos Geist in dem kleinen Dorf auf. In ihren Träumen besucht der Tote die Dorfbewohner, er erscheint sowohl seiner Tochter als auch einer Freundin. Gerüchte beginnen zu brodeln, schließlich wird auch die Polizei auf den Fall aufmerksam und beginn zu ermitteln.
Technische Details
  • Laufzeit: ca. 100 Min. + ca. 40 Min. Bonus
  • Bildformat: 1,85:1 (16:9 anamorph)
  • Tonformat: Französisch Dolby Digital 1.0; Deutsch Dolby Digital 1.0; Japanisch Dolby Digital 1.0
Produktinfo

Zusatzinformation

Interpret OSHIMA, NAGASI
Genre Eastern
Label Concorde
Art. Nr. X0751523-8
EAN 4010324015235
Medium DVD
Set-Inhalt 2
Veröffentlichungsdatum 20.10.2004
FSK 18
Preis-Code A040

Andere Produkte von OSHIMA, NAGASI

Ähnliche Produkte aus diesem Genre

Schreib Deine eigene Kundenmeinung

Nur registrierte Kunden können Bewertungen abgeben. Bitte einloggen oder registrieren

schließen X

Wir freuen uns über Feedback!

Wie gefällt dir der Hoanzl-Shop?

"Geht so gor net."

Sicherheitsabfrage

Bitte beantworte folgende Frage:
Aus wievielen Buchstaben besteht das Wort HOANZL? *

* Pflichtfelder

Do ka Feedback gebn

Impressum | AGB | Datenschutz