Sie sind momentan in:

Werther!

Werther!

Klicken Sie doppelt auf das obere Bild, um es im voller Größe zu sehen

Verkleinern
Vergrößern

Mehr Ansichten

Werther!
Preis 17,99 €

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Verfügbarkeit: Lagernd.

Lieferzeit: 2-5 Werktage

Kostenlose Lieferung in Österreich ab einem Bestellwert von 20,00 €.

Geschätzte Kundinnen, geschätzte Kunden,

Sie können im Hoanzl-Shop alle vorrätigen Artikel bestellen.
Natürlich freuen wir uns, wenn Sie auf diesem Weg gerade jetzt CDs und DVDs aus unserem Angebot erwerben.
Unser Lager liefert die bestellten Waren wie gewohnt zuverlässig aus.

Wir wünschen Ihnen alles Gute

Ihr Hoanzl Team

Inhalt

Details

W E R T H E R !

Welche Relevanz hat Goethes Briefroman über den liebeskranken Werther noch in Zeiten von Facebook, Whatsapp und Chat-Portalen?

Nach seiner gefeierten Adaption des „Jedermann“ kehrt Philipp Hochmair mit seinem neuen Album WERTHER! zu seinen Ursprüngen zurück und geht im Prozess der Annäherung an einen Klassiker der Weltliteratur abermals ein Stück weiter.

Hochmair hat seinen Monolog von Johann Wolfgang von Goethes Briefroman „Die Leiden des jungen Werthers“ über den liebeskranken Anti-Bürger nach 1500 Live-Auftritten von Moskau bis Bogotá und seiner Hörbuch-Aufnahme von 2003 neu interpretiert und gemeinsam mit seiner Band Die Elektrohand Gottes musikalisch vertont. Die elektronische Soundcollage gibt den Herzschlag der Reise durch die Verwirrungen der Gefühle bis zur unausweichlichen Katastrophe vor. Lustvoll und unmittelbar verdichtet Hochmair das Kultbuch zur intensiven Innenschau und macht Werther so zu unserem Zeitgenossen: Eine Einladung zum wohl berühmtesten Ego-Trip der deutschen Literatur.

„Goethes Werther entstand in nur wenigen Wochen und wurde über Nacht zum Buch der Stunde. Das Drängende, Dringliche, Notwendige, das in diesem Text steckt, hat rund 250 Jahre später nichts an seiner Intensität eingebüßt. Dieser heutigen Gültigkeit entsprechend haben wir es auch musikalisch in einem neuen Kontext verortet, der aber gleichzeitig dessen Zeitlosigkeit unterstreicht."

1997 hat meine Werther-Reise begonnen.
Damals lautete der Auftrag: Goethes weltberühmten Briefroman „Die Leiden des jungen Werthers“ für Schüler in Nürnberger Kassenzimmern als mobile Theaterproduktion auf die Bühne zu bringen.
Der Theaterregisseur Nicolas Stemann und ich haben daraufhin den Monolog „Werther!“ entwickelt. Aus einer sehr persönlichen Sicht wollten wir die radikale Geschichte und Sprache von Werthers Liebeswahn mit einfachsten Mitteln erlebbar machen.
So sind wir mit einem Koffer voll Requisiten, einer Videokamera und einem Beamer von Schule zu Schule gefahren.
Aus diesem anfangs spielerischen Experiment, ist ein Klassiker des zeitgenössischen postdramatischen Theaters entstanden.
Diesen Monolog spielte ich über tausend Mal an nationalen wie internationalen Bühnen und später auch in mehreren Sprachen.
Von Nürnberg ans Staatsschauspiel Hannover übers Wiener Burgtheater ans Schauspielhaus Zürich, Volksbühne Berlin nach Paris, Moskau, Kapstadt, Bogota, Sydney...
Bis heute sind die Aufführungen für mich jedes Mal aufs Neue ein faszinierender Trip.

2019 wurde anlässlich Goethes 270.Geburtstags mein Monolog mit dem Musikerkollektiv Die Elektrohand Gottes vertont.
In einer Summerjam im Juli in Dresden haben Tobias Herzz Hallbauer, Nicki Woernle, Hanns Clasen und ich das Werther-Experiment musikalisch weitergeführt.
Die elektronischen Soundkollagen geben den Herzschlag der Reise durch die Gefühlswelt des liebeskranken Werther vor.
Die Sounds, die auf dem nun vorliegenden Hörbuch „Werther!“ zu hören sind, sind praktisch allesamt in first takes entstanden.

Philipp Hochmair


„Eine wunderbare Reise durch die Seele eines Unglücklichen, die viel zu schnell vorbei scheint.“ (Die Welt)

„Tragikomisch, heulaberwitzig, frei und wütend ist diese Inszenierung. Der Goethe-Text wird zum Vehikel einer dynamischen Zeitreise, die eine historische Dimension in unsere private geschichtslose Gegenwart hineinbringt.“ (Theater der Zeit)

„Eine Sternstunde mit einem Star, Philipp Hochmair, einem Ausnahmetalent.“
(Neue Zürcher Zeitung)
Tracklist
  • 01 Wie froh ich bin, dass ich weg bin 10:14
  • 02 Ich habe eine Bekanntschaft gemacht, die mein Herz näher angeht 04:37
  • 03 Wir traten ans Fenster 03:38
  • 04 Ich lebe so glückliche Tage, wie sie Gott seinen Heiligen aufspart 11:29
  • 05 8. August 08:07
  • 06 Das Schicksal hat mir eine harte Prüfung zugedacht 09:40
  • 07 Ich will nur Lotte wieder näher sein 04:00
  • 08 24. Dezember 03:26
Produktinfo

Zusatzinformation

Interpret HOCHMAIR, PHILIPP UND DIE ELEKTROHAND GOTTES
Genre Electronic
Label Elektrohand Records
Art. Nr. X45000002-2
EAN 9006472036081
Medium CD
Set-Inhalt 1
Veröffentlichungsdatum 22.11.2019
FSK Nein
Preis-Code BL

Andere Produkte von HOCHMAIR, PHILIPP UND DIE ELEKTROHAND GOTTES

Ähnliche Produkte aus diesem Genre

Schreib Deine eigene Kundenmeinung

Nur registrierte Kunden können Bewertungen abgeben. Bitte einloggen oder registrieren

schließen X

Wir freuen uns über Feedback!

Wie gefällt dir der Hoanzl-Shop?

"Geht so gor net."

Sicherheitsabfrage

Bitte beantworte folgende Frage:
Aus wievielen Buchstaben besteht das Wort HOANZL? *

* Pflichtfelder

Do ka Feedback gebn

Impressum | AGB | Datenschutz